Technische/r Tarifbeschäftigte/r (Fachbauleitung für den Schwerpunkt Elektrotechnik und regenerative Energien) (w/m/d)

bei Senatsverwaltung Berlin
Job teilen

#Senat

#Öffentlich

#Verwaltung

Arbeitest du hier? Klickauswertung anfragen

🕒 Vor 12 Tagen gefunden

Stellenbeschreibung

Das Land Berlin ist der größte Arbeitgeber der Region. Rund 130.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für rund 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Hierbei bilden die Dienstkräfte des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes das Rückgrat der Berliner Verwaltung.
Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie ist Dienstbehörde für über 2.000 Mitarbeiter (m/w/d) des nicht pädagogischen Personals. Sekretärinnen, Hausmeister und Techniker (alle m/w/d) unterstützen die Arbeit an den 700 öffentlichen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen. Wir suchen Sie für verantwortungsvolle Aufgaben – bewerben Sie sich!


Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Bernhard-Weiß-Str. 6, 10178 Berlin sucht zur

Kennziffer: IV B - 40 / 2023

an der Schule

BSN 05B02, Knobelsdorff-Schule (OSZ Bautechnik I)

13599 Berlin-Spandau, Nonnendammallee 140-143

ab sofort und unbefristet,

Personal für das Aufgabengebiet als

Technische/r Tarifbeschäftigte/r (Fachbauleitung für den Schwerpunkt Elektrotechnik und regenerative Energien) (w/m/d)

Entgeltgruppe: E10 TV-L

Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden
Ihr Aufgabengebiet umfasst:
• Fachbauleitung für den Schwerpunkt Elektrotechnik und regenerative Energien. Übernahme der Bauleitungsaufgaben im Schwerpunktbereich Elektroniker im Rahmen des Außendienstes. Träger der erforderlichen Konzessionen für die Fa. Stromnetz Berlin (ehem. Vattenfall) zur Berechtigung elektrische Anlagen bis 1.000 Volt zu erweitern, zu ändern und zu unterhalten
• Fachvorgesetzter / Fachvorgesetzte für die Arbeitnehmer (zwei Bauvorarbeiter und zwei Spezialfacharbeiter), die im Schwerpunkt eingesetzt sind. Die Koordination und die Aufgabenverteilung der im Schwerpunktbereich eingesetzten Lehrer für Fachpraxis (8) sowie für den Betriebselektriker hinsichtlich der Produktion (Werkstatt/Baustelle) obliegt der Fachbauleitung für den Schwerpunkt Elektrotechnik und regenerative Energien.
• Mitarbeit bei der Aufstellung von Kalkulationen, Angeboten und Abrechnungen sowie Ausschreibung von Ergänzungsarbeiten. Abgabe von Gewährleistungsbescheinigungen. Aufstellung, Überwachung und Fortschreibung von Terminplänen sowie von SOLL / IST Vergleichen im Bauablauf.
• Sicherstellung der technischen und organisatorischen Voraussetzungen zur Durchführung von Arbeits- und Bauaufträgen. Laufende Überwachung des Baufortschritts und Anordnung der zu leistenden Arbeiten. Abnahme der Leistungen. Mitwirkung bei der Leitung von Baustellen.
• Führen von Verhandlungen mit den örtlichen Vertretern der Auftraggeber über Ausführungsdetails und Ausführungs- bzw. Fertigstellungstermine.
• Sicherstellung aller notwendigen Maßnahmen zur Einhaltung der Vorschriften über Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.
• Mitwirkung bei der Personalauswahl und Leistungsbeurteilung sowie Zusammenfassung der Arbeitsnachweise der dem Schwerpunkt zugeordneten Arbeitnehmer (nichtpädagogisch).
• Mitwirkung bei der Erarbeitung von Planungs- und Bauausführungsunterlagen auch schwieriger Art.
• Bereitstellen der Werkstoffe und Kontrolle des ordnungsgemäßen Verbrauchs innerhalb des Ausbildungsbetriebes einschließlich der Wirtschaftlichkeitsprüfung.
• Vertretung des Fachbauleiters / der Fachbauleiterin im Schwerpunkt SHK (außerhalb der Konzessionsträgerschaft) und im Schwerpunkt Konstruktionsmechaniker.
Sie verfügen über...
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Dipl.-Ing. (FH) mit bautechnischem Schwerpunkt.
  • Erfahrungen im Bereich der Bauleitung.
  • gute Kenntnisse im Bereich Kalkulation, Angebotserstellung, Abrechnung und Dokumentation von Bau- und Produktionsaufträgen.
  • gute Kenntnisse im Bereich der Arbeitsvorbereitung.
  • gute Kenntnisse relevanter betriebswirtschaftlicher Vorgänge.
  • Erfahrung in der Führung von Mitarbeitern.
  • gute Kenntnisse der einschlägigen Gesetze, Verordnungen und sonstiger Vorschriften.
  • gute Kenntnisse im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz.
  • Kenntnisse der Arbeitsvorgänge in den anderen Gewerken der Berufsfachschule.
  • Selbstständigkeit.
  • Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit, wirtschaftliches Handeln, Organisations- und Entscheidungsfähigkeit.
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Mitarbeiterführung.
Wir bieten:
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karrierechancen für sich eröffnen.
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote Ihre Gesundheit erhalten sollen.
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.






Besondere Hinweise:
Es können sich auch Handwerksmeister/innen oder Staatlich geprüfte/r Techniker/innen, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen gleichwertige Tätigkeiten ausüben, bewerben.

Allgemeine Hinweise:
Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.
Die Bewerbung von Personen, die noch nicht im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, ist ebenso ausdrücklich erwünscht.

Fahrtkosten o. ä. können leider nicht erstattet werden.

Bewerbungsunterlagen:
Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen folgende Dokumente bei:
  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Aktuelles dienstliches Arbeitszeugnis bzw. aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr)
  • Vollständige Nachweise für das erfolgreich abgeschlossene Studium

Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung/Zeugnis noch nicht vorliegt, bitte ich, für die Erstellung Sorge zu tragen.

Von den Inhaberinnen und Inhabern ausländischer Studienabschlüsse ist der Bewerbung eine Bescheinigung über die Zeugnisbewertung Ihrer Qualifikation (Langfassung) in deutscher Sprache beizufügen. Anfragen hierzu können an die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZaB) im Sekretariat der Kultusministerkonferenz gerichtet werden (www.kmk.org/zab).

Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt!

Ihre Unterlagen übersenden Sie bitte ohne (Büro-)Klammern, ohne Schnellhefter/Bewerbungsmappen und ohne Sicht- und Prospekthüllen. Bitte verzichten Sie unbedingt auf die Übersendung von Originalunterlagen. Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nur per beigefügtem Freiumschlag oder Fachpost zurückgesandt.

Beschäftigte des öffentlichen Dienstes legen bitte eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe ihrer derzeitigen personalaktenführenden Stelle mit konkreten Informationen zur Behörde einschließlich Geschäftszeichen und Name/Vorname der Personalsachbearbeiterin bzw. des Personalsachbearbeiters, vollständige Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer bei.

Die ausführliche Stellenausschreibung mit detaillierten Ausführungen zu den erforderlichen Anforderungen und das Anforderungsprofil finden Sie unter 'Weitere Informationen' am Ende dieser Seite.

Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen übersenden Sie bitte per Post und unter Angabe der Kennziffer IV B - 40 / 2023 bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 09.10.2023 an folgende
Bewerbungsanschrift:
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
I B 2.12 (IV B - 40 / 2023)
Bernhard-Weiß-Str. 6
10178 Berlin


Ihre Ansprechpartnerin in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie:
Frau
Karin Henke
Tel.: 030 90227 5797
Mail: karin.henke@senbjf.berlin.de

Hier bewerbenUnterstütze uns, indem du bei deiner Bewerbung auf baito verweist
Bewerben

Mehr davon

Weniger davon

Bewerte diesen Job und hilf uns baito zu verbessern

Arbeitest du hier? Klickauswertung anfragen

Jetzt bewerben

Unterstütze uns, indem du bei deiner Bewerbung auf baito verweist

mit Freund:innen teilen

Handkuratierte Jobs mit Sinn
direkt aus der Hauptstadt

Du möchtest mehr Impact Jobs erhalten?

Abonniere einfach unseren Jobletter

TelegramHäufigkeit wählbar
Emailjeden Mittwoch
small logobaito
Für Arbeitgeber:innenFür Entwickler:innen
Wir sind Mitglied der
green-tech-alliance-logo
Unterstützer:innen
bia-logo
esf-logo
eus-logo