Referent*in (m/w/d) für Agrarpolitik

bei Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND)
Job teilen

#Umweltschutz

#Klimaschutz

#Ngo

Arbeitest du hier? Klickauswertung anfragen

⌛ Vor über 30 Tagen gefunden

Stellenbeschreibung

Klickauswertung anfragen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. ist mit über 674.000 Unterstützerin-nen und Unterstützern der größte Natur- und Umweltschutzverband Deutschlands. Der BUND ist Teil des weltweit größten Umweltnetzwerks Friends of the Earth. Der BUND engagiert sich für die Erhaltung der Biodiversität, den Schutz des Klimas und die Rechte der Verbraucherin-nen und Verbraucher. Er ist der deutsche Nachhaltigkeitsverband.

Die Bundesgeschäftsstelle des BUND in Berlin sucht für das Team Landnutzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in (m/w/d) für Agrarpolitik  

in Teilzeit mit 30-35 Stunden/Woche (unbefristet)

Der BUND hat eine zentrale politische Rolle beim Thema Agrarpolitik. Wir treten ein für eine sozialverträgliche Ökologisierung der Landwirtschaft und einen Interessensausgleich zwischen Schutz- und Nutzaspekten. Die Stelle ist im Team Landnutzung der Abteilung Biodiversität angesiedelt und begleitet an zentraler Stelle die politische Arbeit und Positionsbildung des BUND zu allen Fragen der Landnutzung mit Schwerpunkt auf Fragen der EU-Agrarpolitik und dem Umbau von Ackerbau und Tierhaltung.

Ihre Aufgaben sind:

  • Begleitung relevanter politischer Strategien im Themenfeld Landnutzung auf nationaler und EU-Ebene, sowie Unterstützung der BUND-Landesverbände bei verknüpften politischen Prozessen in den Ländern
  • Erarbeitung von BUND-Positionen zu aktuellen und strategischen agrarpolitischen Fragestellungen in Zusammenarbeit mit dem Haupt- und Ehrenamt des BUND
  • Systematische Lobbyarbeit in den Arbeitsfeldern
  • Vertretung des BUND in verbandsübergreifenden Netzwerken und Gremien
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie die Unterstützung öffentlichkeitswirksamer Kampagnenarbeit 

Sie sollten mitbringen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Agrarwissenschaften, Biologie oder Geowissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation,
  • (idealerweise mehrjährige) Arbeitserfahrung im Themenfeld Agrarpolitik, Kenntnisse insbesondere zu GAP/EU-Agrarförderung sowie Ökologisierung der Landnutzung und Klimafragen der Landwirtschaft oder naturschutzfachliche Auswirkungen von Landnutzung sind von Vorteil,
  • Wissen und Verständnis von deutschen und europäischen Politikprozessen im Themenfeld Landnutzung und Biodiversität, inkl. Erfahrungen in der politischen Interessensvertretung,
  • wünschenswert ist ein belastbares Netzwerk in Politik und Verbände im Themenfeld,
  • wünschenswert sind Erfahrungen in der verantwortlichen Projektbeantragung und -bearbeitung, auch bei Bundesbehörden,
  • eine selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise, sowie strategisches Denken, Eigeninitiative und Engagement,
  • Erfahrung in der Arbeit mit ehrenamtlichen Gremien und Erfahrung in der Arbeit im Team,
  • wünschenswert sind erste Erfahrungen in der Pressearbeit sowie souveräne Kommunikations- und Dialogfähigkeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • die Möglichkeit, sich in einem der renommiertesten und einflussreichsten deutschen Umweltverbände aktiv in die Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft einzubringen,
  • Mitwirkung an wichtigen politischen Veränderungen im Bereich Landnutzung und Agrarpolitik,
  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten,
  • eine wertschätzende und kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team, das gemeinsam den Umbau der Landwirtschaft begleiten will,
  • eine attraktive Vergütung gemäß BUND Haustarifvertrag (Tarifgruppe 4-5) inkl. 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld, vermögenswirksamen Leistungen und BVG-Jobticket. Informationen unter https://www.bund.net/ueber-uns/transparenz/initiative-transparente-zivilgesellschaft/ ,
  • ein modernes Arbeitsumfeld, das durch flexible Arbeitszeiten, der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und Gleitzeit sowie 30 Tagen Urlaub für eine ausgewogene Work-Life-Balance sorgt.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 10.10.2022 . Neben einem kurzen Motivationsschreiben bitten wir um einen Lebenslauf und aktuelle Zeugnisse und ggf. Referenzen (PDF-Format). Weitere Unterlagen werden bei Bedarf angefragt. Die Bewerbungsgespräche sind für die KW 41 und 42 geplant. Bewerbungen oder Fragen zur Ausschreibung bitte ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an diese Adresse: personal-bgst(at)bund.net

Hier bewerbenUnterstütze uns, indem du bei deiner Bewerbung auf baito verweist
Bewerben

Mehr davon

Weniger davon

Bewerte diesen Job und hilf uns baito zu verbessern

Dieser Job ist inaktiv

Die Bewerbungsfrist dieser Stelle ist bereits abgelaufen. Prüfe bitte auf der Webseite des Unternehmens, ob diese Stelle noch besetzt werden kann.

Arbeitest du hier? Klickauswertung anfragen

Jetzt bewerben

Unterstütze uns, indem du bei deiner Bewerbung auf baito verweist

mit Freund:innen teilen

Handkuratierte Jobs mit Sinn
direkt aus der Hauptstadt

Du möchtest mehr Impact Jobs erhalten?

Abonniere einfach unseren Jobletter

TelegramHäufigkeit wählbar
Emailjeden Mittwoch
small logobaito
Für Arbeitgeber:innenFür Entwickler:innen
Wir sind Mitglied der
green-tech-alliance-logo
Unterstützer:innen
bia-logo
esf-logo
eus-logo