Studierenden (m/w/d) für das Projekt Impact Unit - Wirkung und Evaluation in der Wissenschaftskommunikation

bei Wissenschaft im Dialog
Job teilen

#Kommunikation

#Ausstellungen

#Bildung

Arbeitest du hier? Klickauswertung anfragen

⌛ Vor über 30 Tagen gefunden

Stellenbeschreibung

Klickauswertung anfragen

Wissenschaft im Dialog (WiD) ist die Organisation der Wissenschaft für Wissenschaftskommunikation in Deutschland. Die gemeinnützige GmbH unterstützt Wissenschaft und Forschung mit Expertise zu wirkungsvoller Kommunikation mit der Gesellschaft, entwickelt neue Vermittlungsformate und bestärkt Wissenschaftler*innen im Austausch mit der Öffentlichkeit auch über kontroverse Themen der Forschung. Wissenschaft im Dialog wurde im Jahr 2000 auf Initiative des Stifterverbands von den großen deutschen Wissenschaftsorganisationen gegründet. Als Partner kamen wissenschaftsnahe Stiftungen hinzu. Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung wird WiD durch Projektförderung unterstützt. www.wissenschaft-im-dialog.de

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Studierenden (m/w/d) für das Projekt Impact Unit – Wirkung und Evaluation in der Wissenschaftskommunikation

Was ist eigentlich gute Wissenschaftskommunikation? Welche Wirkung hat welche Art von Wissenschaftskommunikation? Und wie gut funktionieren bestimmte Formate für verschiedene Zielgruppen? Diesen und weiteren Fragen geht WiD in der Impact Unit -Wirkung und Evaluation in der Wissenschaftskommunikation (impactunit.de) gemeinsam mit Partnern aus Praxis und Theorie nach.

Ermöglicht durch eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden zu diesem Zweck Informationsmaterialien und Evaluationstools entwickelt (impactunit.de/tools) und eine Online-Evaluationplattform zur Durchführung quantitativer Befragungen zur Evaluation von Wissenschaftskommunikation betrieben (evaluationsplattform.impactunit.de). Basis für diese Aktivitäten sind Analysen zu Fragestellungen rund um Formate, Wirkungen und Ziele der Wissenschaftskommunikation (impactunit.de/analysen) sowie Workshops und Diskussionsrunden mit (internationalen) Stakeholdern. Damit möchte die Impact Unit einen Beitrag dazu leisten, die Praxis der Wissenschaftskommunikation in Deutschland weiter zu professionalisieren und zu verbessern.

Gemeinsam mit einer weiteren studentischen Hilfskraft unterstützen Sie die Arbeit der Impact Unit in den folgenden Bereichen:

  • Mitarbeit bei der Erstellung, Gestaltung und grafischen Umsetzung von Produkten und Tools zur Evaluation von Wissenschaftskommunikation
  • Unterstützung im Projektmanagement und bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen mit diversen Stakeholdern im Bereich Wissenschaftskommunikation (aus Forschung, Praxis und Förderung)
  • Unterstützung bei der redaktionellen Betreuung und beim Monitoring der Online-Plattform zur Evaluation von Projekten der Wissenschaftskommunikation durch quantitative Befragungen
  • Recherchetätigkeiten im Bereich der Wissenschaftskommunikation
  • Mitarbeit bei der redaktionellen Betreuung der Impact Unit-Website

Die beiden studentischen Hilfskräfte sind fester Teil des Teams, werden eingearbeitet und durch eine Vollzeit-Mitarbeiterin der Impact Unit betreut.

Anforderungen:

  • einschlägiges Hochschulstudium (mind. drittes Fachsemester)
  • erste Erfahrungen im Bereich der Wissenschaftskommunikation, Wissensvermittlung o.Ä., oder die Bereitschaft, sich zügig in das Themengebiet einzuarbeiten
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Grafik-Software (InDesign, Illustrator, Photoshop o. Ä.) von Vorteil
  • Erfahrungen im Veranstaltungs-und Projektmanagement von Vorteil
  • Kenntnisse sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden, insbesondere Literaturrecherche, von Vorteil
  • sichere Beherrschung der deutschen und idealerweise auch englischen Sprache in Wort und Schrift
  • selbstständige sowie ergebnis-und detailorientierte Arbeitsweise
  • Teamgeist, Engagement und die Bereitschaft sich in neue Arbeitsbereiche einzuarbeiten

Rahmen:

  • Arbeitszeit: 10 Stunden/Woche
  • Vergütung: 13,00 € brutto/Stunde

Wir bieten Ihnen:

  • eine Tätigkeit an der Schnittstelle von Praxis und Theorie der Wissenschaftskommunikation
  • die Möglichkeit, idealerweise bis mindestens Ende 2023 im Projekt mitzuarbeiten
  • die Möglichkeit, an der wirkungsorientierten Weiterentwicklung und Professionalisierung der Wissenschaftskommunikation in Deutschland mitzuarbeiten
  • eine attraktive und abwechslungsreiche Tätigkeit in unserer Geschäftsstelle mitten in Berlin (Absprachen zu Homeoffice und Arbeitsort dauerhaft außerhalb von Berlin sind individuell möglich)
  • Wir leben eine wertschätzende und offene Feedback-und Führungskultur und vergessen auch nicht, unsere Erfolge gemeinsam zu feiern.
  • Wir sind ein innovativer Arbeitgeber mit flachen Hierarchien, netten Kolleg*innen und einer tollen Arbeitsatmosphäre – ob remote oder bei regelmäßigen Teamtreffen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter dem Stichwort „studentische Hilfskraft Impact Unit“ und mit Angabe des möglichen Eintrittsdatums bis zum 9. Oktober 2022 digital (zusammengefügt in 1 bis 2 PDF-Dateien, max. 5 MB) an personal@w-i-d.de.

Die Bewerbung richten Sie bitte an Frau Ricarda Ziegler.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat unter 030 2062295-10.

Hier bewerbenUnterstütze uns, indem du bei deiner Bewerbung auf baito verweist
Bewerben

Mehr davon

Weniger davon

Bewerte diesen Job und hilf uns baito zu verbessern

Dieser Job ist inaktiv

Die Bewerbungsfrist dieser Stelle ist bereits abgelaufen. Prüfe bitte auf der Webseite des Unternehmens, ob diese Stelle noch besetzt werden kann.

Arbeitest du hier? Klickauswertung anfragen

Jetzt bewerben

Unterstütze uns, indem du bei deiner Bewerbung auf baito verweist

mit Freund:innen teilen

Handkuratierte Jobs mit Sinn
direkt aus der Hauptstadt

Du möchtest mehr Impact Jobs erhalten?

Abonniere einfach unseren Jobletter

TelegramHäufigkeit wählbar
Emailjeden Mittwoch
small logobaito
Für Arbeitgeber:innenFür Entwickler:innen
Wir sind Mitglied der
green-tech-alliance-logo
Unterstützer:innen
bia-logo
esf-logo
eus-logo