Institute for Advanced Sustainability Studies Potsdam
Frist
30.11.21
Start
ab sofort
Ende
k.A.

Der tatsächliche Ort der Arbeitsstelle kann abweichen

Auf baitō findest du ausschließlich handverlesene Stellenangebote mit gesellschaftlichem Mehrwert. Um Alle Jobangebote zu sehen klicke hier. Verpasse keine neuen Stellen mehr und abonniere unseren Newsletter via E-Mail oder Telegram.

🕒 Vor 6 Tagen gefunden

Stellenbeschreibung

Bevor du dich bewirbst, überprüfe bitte auf der Webseite des Arbeitgebers, ob die Stelle noch verfügbar ist.

Das Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. (IASS) in Potsdam ist eine von den Forschungsministerien des Bundes und des Landes Brandenburg geförderte Einrichtung. Das IASS forscht mit dem Ziel, gesellschaftliche Wandlungsprozesse hin zur Nachhaltigkeit zu verstehen, zu befördern und zu gestalten. Problemverständnisse und Lösungsoptionen entwickelt das IASS in Kooperationen zwischen Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Der Forschungsansatz ist transformativ, transdisziplinär und ko-kreativ. Weitere Informationen unter https://www.iass-potsdam.de/de.

Das IASS sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) Geistes- oder Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Musik

Kennziffer: „NI-2021-03“

Der/die erfolgreiche Bewerber/in arbeitet in der Forschungsgruppe „Kunst und Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung“ unter der Leitung von Dr. Manuel Rivera, im Zuständigkeitsbereich des wissenschaftlichen Direktors Prof. Dr. Mark Lawrence. Die Gruppe will neue Kunst-Wissenschafts- Kooperationen fördern, bereits bestehende im Kontext der Wissenschaft besser verstehen und bekannter machen und klären helfen, wie politische Rahmenbedingungen helfen können, das Transformationswissen von Gestalterinnen und Gestaltern intensiver zu nutzen. Dabei sucht sie den Anschluss an Fragestellungen und Perspektiven der Nachhaltigkeitswissenschaften sowie an aktuelle Dynamiken und Interessen des Kultursektors.

Aufgaben:

  • Konzeptionelle Mitwirkung an der Entwicklung und Evaluation Nachhaltiger Musikprojekte
  • Literaturrecherchen zur Typologie und Praxis von Kunst-Wissenschaftskooperationen
  • Beteiligung an Auswertungen der von anderen Mitarbeiter*innen der Forschungsgruppe erhobenen Daten, z. B. aus Interviews
  • Auswertung des Projektes der Kammerakademie Potsdam „Ein nachhaltiger Kulturauftrag für Musik“ über die in diesem Projekt selbst formulierten Evaluationsziele hinaus, insb. auch im Vergleich mit anderen, ähnlich gelagerten Vorhaben (national und international)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Geistes- oder sozialwissenschaftlicher Hochschulabschluss mit Musikbezug in den Studieninhalten
  • flüssige Beherrschung des Deutschen und des Englischen in Wort und Schrift

Anforderungen:

  • Eigenständigkeit im Arbeiten, nachgewiesen durch entsprechende Berufserfahrung
  • Vertrautheit mit dem klassischen Orchesterbetrieb insb. in Berlin-Brandenburg
  • Grundverständnis von Begriff und Problemen Nachhaltiger Entwicklung

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem interdisziplinären Team, die Möglichkeit, zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen zu arbeiten, gute Kontakte zu nationalen wie internationalen Forschungseinrichtungen und Organisationen sowie ein attraktives, internationales Arbeitsumfeld mit gutem Arbeitsklima.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (20 Prozent). Die Vergütung erfolgt nach (E13) TVöD (Bund). Die Position ist zum 01.01.2022 zu besetzen und aus formellen Gründen zunächst bis zum 31.12.2022 befristet, Eine Vertragsverlängerung liegt in der festen Absicht des IASS. Der Dienstsitz ist Potsdam.

Das IASS strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich mit einem einseitigen Motivationsschreiben und einem Anhang mit den üblichen Unterlagen. Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 30.11.2021 unter Angabe der

o.g. Kennziffer ausschließlich per E-Mail an Frau Sara Agbéti sara.agbeti@iass-potsdam.de; zusammengefasst in einer PDF-Datei mit max. 5 MB. Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, wie Sie auf unsere Stellenanzeige aufmerksam geworden sind.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Dr. Manuel Rivera unter +49 331 28822-392 oder manuel.rivera@iass-potsdam.de gern zur Verfügung.

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein. Nach max. sechs Monaten werden Ihre Daten gelöscht. Soweit wir aufgrund Ihres Bewerbungsprofils an einer hierüber hinaus dauernden Speicherung Ihrer Bewerbungsdaten interessiert sind, werden wir Sie hierüber informieren und Ihre Einwilligung einholen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.iass- potsdam.de/sites/default/files/2019-10/DSGVO_Bewerbungsunterlagen.pdf

Bewerbungskosten sowie Reise- und Übernachtungskosten für Vorstellungsgespräche können nicht erstattet werden. Die Möglichkeit fernmündlicher Vorstellungsgesprächen (Skype) besteht prinzipiell.

2/2 

💌 Unterstütze uns, indem du bei deiner Bewerbung auf Baitō verweist 💌

Bevor du dich bewirbst, überprüfe bitte auf der Webseite des Arbeitgebers ob die Stelle noch verfügbar ist.

Zur Webseite des Arbeitgebers

Dieser Job ist inaktiv

Dieser Job ist älter als 45 Tage. Es kann also sein, dass diese Stelle nicht mehr ausgeschrieben wird. Prüfe bitte auf der Webseite des Unternehmens, ob diese Stelle noch besetzt werden kann.

Bullshit Job?

Du bist auf der Suche nach einem Job mit Sinn? Abonniere unseren Newsletter mit handverlesenen Stellen für Berlin.

Jobs mit gesellschaftlichem Mehrwert.

Handkuratierte Jobs mit Sinn
direkt aus der Hauptstadt

Du möchtest mehr Impact Jobs erhalten?Abonniere einfach unseren Jobletter
TelegramHäufigkeit wählbar
jeden Mittwoch